Holz ist die erneuerbare Energie aus dem Wald

Holz hat neben der hohen Bedeutung im Baubereich als konstruktiver Baustoff auch eine regionale Bedeutung im Wärmemarkt bei Holzfeuerungen. Holz gilt als er der einzige erneuerbare Energieträger, weil er nachwachsend ist.

Neben Sonnenkollektoren, Windrädern, Wärmepumpen und Wasserkraftwerken zählt auch Holz als CO2-neutraler Brennstoff zu den erneuerbaren Energien. Während Sonnen- und Wasserkraft insbesondere für die regenerative Stromerzeugung von Bedeutung sind, dominiert Brennholz den Wärmemarkt und ersetzt fossile Brennstoffe wie Erdgas und Heizöl. Biomasse in Form von Brennholz stellt heute rund 80 Prozent der erneuerbaren Energien, die in Deutschland zur Wärmeerzeugung eingesetzt werden. Darauf macht der HKI Industrieverband Haus-, Heiz- und Küchentechnik e.V., der die Hersteller moderner Feuerstätten vertritt, aufmerksam.

In Form von Scheiten, Briketts und Pellets wird Holz insbesondere von Privathaushalten als CO2-neutraler Brennstoff genutzt. Hölzer, die bei der notwendigen Durchforstung der Wälder oder in Sägewerken als Nebenprodukt anfallen, stellen hierbei den weitaus größten Anteil. Im vergangenen Jahr wurden in den rund 11 Mio. privat genutzten Einzelraumfeuerstätten in Deutschland rund 17 Millionen Festmeter Holz zur Wärmeerzeugung verwendet. Hierdurch konnten rein rechnerisch 10 Mio. Tonnen des klimaschädlichen Kohlendioxids (CO2) vermieden werden. Der Grund: Bei der Verbrennung von Holz wird immer nur so viel Kohlendioxid abgegeben, wie der Baum zuvor beim Wachstum aufgenommen hat. Während also in den Kaminöfen, Kachelöfen, Heizkaminen oder Pelletöfen die Flammen lodern, wächst draußen im Wald die gleiche Menge und mehr Holz wieder nach – und bindet erneut große Mengen des Treibhausgases.

Nachhaltige Bewirtschaftung des Waldes notwendig

Dass der Einsatz von Holz als Brennstoff nicht zu Lasten der Wälder geht, belegt die letzte Bundeswaldinventur aus dem Jahr 2014. Deren Ergebnis: Aktuell ist fast ein Drittel der Bundesrepublik mit Wald bedeckt, was einer Fläche von 11,4 Mio. Hektar entspricht. Und darin schlummern Holzvorräte von 3,7 Mrd. Kubikmetern – die größten in ganz Europa. Dabei ist der Holzvorrat in den letzten zehn Jahren sogar um sieben Prozent angestiegen und hat ein Rekordniveau, wie vor der Industrialisierung im 18. Jahrhundert, erreicht. Weitere Informationen unter www.ratgeber-ofen.de

 

Weltleitmesse BAU 2017 in München

Vom 16. – 21. Januar 217 öffnet die Weltleitmesse für Architektur, Materialien und Systeme, die BAU 2017 in München, für Besucher aus aller Welt. Das Planen und Bauen wird immer komplexer, anspruchsvoller. Globalisierung, Digitalisierung, demografischer Wandel, Urbanisierung, Ressourcenverknappung, Energiewende, Energie- und Ressourceneffizienz, Recycling

weiterlesen Weltleitmesse BAU 2017 in München

Brettsperrholz erfreut sich starker Nachfrage

Brettsperrholz (BSP oder X-Lam) ist ein flächiges, massives Holzprodukt für tragende Anwendungen. Die deutsche herstellerneutrale Bezeichnung für den leistungsfähigen Holzwerkstoff lautet Brettsperrholz. Im englischen heißt er Cross Laminated Timber (CLT oder auch X-Lam). Aus was besteht der Holz-Werkstoff?

weiterlesen Brettsperrholz erfreut sich starker Nachfrage

Holz der Alleskönner auf dem Bau

Ob als Baumaterial, zur Dämmung oder in der Wohnraumausstattung. Nachwachsende Rohstoffe bessern die Umweltbilanz auf, sind gesundheitsverträglich und überzeugen auch qualitativ. Seit der Erfindung der eigenen vier Wände nutzen Menschen Holz, Kork oder Stroh für den Hausbau. Nun …

weiterlesen Holz der Alleskönner auf dem Bau

Holz entlastet das Klima erheblich von CO2

Wussten Sie, dass 1 Kubikmeter Holz die Atmosphäre um 1 Tonne CO2 entlastet? Kein anderer nachwachsender Rohstoff überzeugt durch seinen Footprint so sehr wie Holz. Bedingt durch den natürlichen Prozess der Photosynthese der Bäume im Wald bewirkt, dass in 1 Kubikmeter Holz Kohlen…

weiterlesen Holz entlastet das Klima erheblich von CO2

Wein und Holz im modernen Holzbau vereint

Wenn es darum geht regionale Naturprodukte authentisch zu präsentieren, wie zum Beispiel im Weinbau, dann spielt der ebenfalls sehr authentische Baustoff Holz eine gute und glaubwürdige Rolle. Weingut Knauss in Strümpfe…

weiterlesen Wein und Holz im modernen Holzbau vereint

Bauen mit Holz liegt im Trend

Der Trend mit Holz zu bauen hat sich weiter verfestigt. So teilt die Berufsorganisation Holzbau Deutschland – Bund Deutscher Zimmermeister im Zentralverband des Deutschen Baugewerbes mit, dass sich in 2015 immerhin 16,1 % der Bauherren für ein Holzhaus entschieden haben. Auch die…

weiterlesen Bauen mit Holz liegt im Trend

Bauen mit Holz inspiriert viele Bauinteressenten

Wer sich heute seinen Traum vom Eigenheim verwirklichen möchte, kommt am Holzhausbau nicht mehr vorbei. Die Fertighaushersteller setzen vermehrt auf den Baustoff Holz. Zimmereien und Holzbaubetriebe in ganz Deutschland haben sich auf den Bau von energiesparenden Holzhäusern und G…

weiterlesen Bauen mit Holz inspiriert viele Bauinteressenten

Wohnraum für Flüchtlinge in Holzbauweise erstellen

Wohnraum für Flüchtlinge fehlt in vielen Städten und Gemeinden Deutschlands. Viele Kommunen in Süddeutschland sind derzeit gefordert, den Flüchtlingsstrom zu bewältigen und den Asylsuchenden eine ordentliche Unterkunft zu gewähren. Kurzfristig werden Container aufgestellt um die …

weiterlesen Wohnraum für Flüchtlinge in Holzbauweise erstellen

Bauen mit Holz ist nachhaltig und sicher

Ökonomische, ökologische und bauphysikalische Vorteile beim Bauen mit Holz lässt den natürlichen Baustoff mehr als nur eine Alternative gegenüber dem Mauerwerksbau erscheinen. Holz ist durch seine natürlichen Wärmedämmeigenschaften anderen Materialien überlegen. Kein anderer Baus…

weiterlesen Bauen mit Holz ist nachhaltig und sicher

Fachmesse Dach + Holz findet 2016 in Stuttgart statt

Die europäische Dachdecker- und Zimmererbranche trifft sich vom 2. bis 5. Februar 2016 auf der DACH+HOLZ International in Stuttgart. Rund 600 Aussteller zeigen auf dem dortigen Messegelände ihre Produkte und Neuheiten.

weiterlesen Fachmesse Dach + Holz findet 2016 in Stuttgart statt

Ökohaus bauen mit Holz

Längst ist Holz als Baustoff in konstruktiver Hinsicht aus dem Hausbau nicht mehr wegzudenken. Komplette Häuser entstehen aus Konstruktionsvollholz, Holzständer, Holztafelelementen und Dämmstoffplatten aus Holzfaserdämmstoffen.

weiterlesen Ökohaus bauen mit Holz

Energetische Gebäudesanierung und Neubauten mit Holz

Das Land Bayern bezuschusst Besitzer von Einfamilienhäusern in der Zeit von 2015 – 2018 mit dem sogenannten Energie-Bonus-Bayern.

weiterlesen Energetische Gebäudesanierung und Neubauten mit Holz

Bauen mit Holz – schneller Wohnraum für Flüchtlinge

Das Bauen mit Holz eignet sich für das modulare Bauen. Zweckbauten wie Unterkünfte für Asylsuchende können so in rationeller Vorfertigung geplant und gebaut werden.

weiterlesen Bauen mit Holz – schneller Wohnraum für Flüchtlinge

Bei Stommel-Haus spielt die Musik

Mit Holz wird gebaut. Die Holzbauweise prägt und wird beständig weiterentwickelt. So könnte man die Situation bei der Holzbaufirma Stommel-Haus beschreiben, die bundesweit moderne Holzhäuser für ihre Kunden herstellt.

weiterlesen Bei Stommel-Haus spielt die Musik

Zurück