Symposium München: Alles aus Holz?

TUM.wood ist eine Kooperation von sieben Professuren der Technischen Universität München, die sich auf unterschiedlichsten Ebenen mit dem Thema Holz befassen. Die verbindende Vision ist: das Potenzial des Materials stärker zu nutzen, seinen Beitrag zu einem verantwortungsbewussten Umgang mit den zur Verfügung stehenden
Ressourcen zu stärken, Wege in ein neues Holz-Zeitalter aufzuzeigen.
Die technischen, architektonischen, ökologischen und ökonomischen Möglichkeiten des wichtigsten nachwachsenden Rohstoffes werden entlang der gesamten Wertschöpfungskette – von der Entstehung im Wald über die Anwendung im Bauwesen bis hin zu Recyclingstrategien – untersucht.
Mit dem Symposium 05. Februar 2015 präsentiert sich die Gruppe der Fachwelt. Die Veranstaltung deckt das ganze Themenspektrum von TUM.wood vom Waldbau bis zur Architektur in Holz ab. Laufende gemeinsame Projekte in Forschung und Lehre werden gezeigt. Den Standpunkten der beteiligten Lehrstühle werden aktuelle Positionen von externen Vortragenden gegenüber gestellt. Den Vorträgen folgen kontroverse
Diskussionen.
Donnerstag,  05. Februar 2015, Beginn 09:00 – 19:00 Uhr, Einlass ist ab 08:30 Uhr.
Ort:Oskar von Miller Forum,Oskar-von Miller-Ring 25, 80333 München.
www.oskarvonmillerforum.de
www.holz.tum.de

 

lebt in Stuttgart und betreibt als unabhängiger Holzhaus-Experte aus Leidenschaft verschiedene Blogs und das Portal holzbauwelt.de. Er informiert über Trends im Wohnungs- und Gewerbebau mit dem Baustoff Holz und Fördermöglichkeiten für den privaten Bauherr. E-Mail senden